1922 Gründung der Sanitätskolonne 48 des Württembergischen Landesvereins vom Roten Kreuz. 36 Männer traten der freiwilligen Sanitätsabteilung bei.

1924 Kauf des ersten Sanitätskraftwagen.

1927 wurde die Blutfreitagsprozession durch eine berittene Gruppe der Sanitätskolonne begleitet. Filmaufnahmen, die in vielen Städten gezeigt wurden, erbrachten das Verbot des DRK Präsidiums aus Berlin.

30. Mai 1935 Gründung der weiblichen Abteilung. Bei Kriegsende waren 140 Helferinnen aktiv.

1953 Bezug des alten Schafstalles als DRK-Heim.

1956 Gründung der Gruppe Vogt (bis 1977 bei Weingarten).

1957 Gründung der Gruppe Baienfurt (bis 1976 bei Weingarten).

Herbst 1959 erster Blutspendetermin und Gründung einer Jugendrotkreuzgruppe.

1964 Gründung der Gruppe Mochenwangen (bis 1988 bei Weingarten), sowie Gründung der Katastrophenschutz Einheiten: SAN, Betreuung und Verpflegung, Unterkunft und Technik.

1969 Gründung der Gruppe Waldburg (bis 1972).

1986-88 Umbau und Renovierung des DRK-Heims.

1988 Gründung der Arbeitskreise.

2000 Kauf eines eigenen MTWs.

2002 Neubau Garagenerweiterung.

2007 / 2008 Neubau des JRK-Raumes.

2008 Renovierung des DRK-Heimes.

2012 Gründung der Bundesweit ersten First Responder Gruppe an der Hochschule Ravensburg-Weingarten

2013 Das Land Baden-Würrtemberg stellt uns ein neuen MTW zur Verfügung.

2014 Mit dem neuen MTW kann die SEG Weingarten wieder aktiv im Stadtgebiet eingesetzt werden.

Leistungsvergleiche

2008 6.Platz beim Int. EH- Wettbewerb in Söllingen
2005 10.Platz beim Int. EH-Wettbewerb in Söllingen
1996-2005 jährliche Teilnahme am Feldkochwettbewerb
Erfolge:  
1996 silbener Schneebesen
1997,2002,2005 goldener Feldkochherd
1964 - 1985 jährliche Teilnahme am "Erste-Hilfe-Wettbewerb":
Erfolge: 8x goldenes Leistungsabzeichen
 

9x silbernes Leistungsabzeichen

1x bronzenes Leistungsabzeichen

  14x Teilnahme am Landesentscheid
 

2x Landessieger und 2. Platz beim
Bundesentscheid (1980, 1985)