Willkommen beim DRK Weingarten

Etienne, Sonja und Tim im Anschluss an ihre EH-Prüfung

16.04.2018 21:12

JRK erneut Sieger im Kreisentscheid 2018

Intensives Üben und Lernen, Teamarbeit und eine immense Motivation verhalfen unserer JRK-Gruppe in der Stufe 2 zu ihrer Titelverteidigung.

Erneut konnten Sonja Bogenrieder, Etienne Brisson, Tim Engler und Lisa Winkler mit eindeutigem Vorsprung die starke Konkurrenz hinter sich lassen.
In Praktischer Erste Hilfe, DRK-Wissen und -Geschichte, Spiel und Sport, sozialer Kompetenz und vielen Aufgaben rund um das Thema Menschlichkeit konnten die Weingärtler Punktejäger glänzen und mit Begeisterung die Schiedsrichter von ihrem Können überzeugen.

In vielen Gruppenstunden, betreut von Michaela Lang, wurden die Jugendlichen auf effiziente Erste Hilfe und den anstehenden Wettbewerb vorbereitet. Zudem trafen sich die Vier in ihrer Freizeit, um ihre Kenntnisse zu intensivieren.

Die Bereitschaft ist stolz auf eine Jugend, die sich dem Grundsätzen des Roten Kreuzes verbunden fühlen und zu tatkräftigen Ersthelfern wurden.

Wir gratulieren unserer Siegergruppe und wünschen euch viel Erfolg für den Wettbewerb auf Landesebene!

Zudem möchten wir uns bei allen Schiedsrichtern und Helfern bedanken, die dem DRK Aulendorf bei der Ausrichtung dieses gelungenen Wettbewerbs zur Seite standen. Vergelt‘s Gott!

 

Text und Bilder

Simone Pfau

21.01.2018 10:52

Ganz gelassen fasten – mit basischer Ernährung und Erholungsübungen

Fasten ist Gewinn durch Verzicht. Ein paar Kalorienbomben entschärfen, ein paar Zuckergranaten ausweichen. Ihr Körper dankt es Ihnen sofort. Wichtig ist dabei nicht nur, welche Speisen Sie vermeiden. Auch die bewusste Entscheidung für bestimmte Lebensmittel stärkt die Gesundheit, hält Geist und Seele frisch. Besonders heilsam ist eine basische Ernährung.

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, das sich gegen Änderungen sträubt. Dem nicht genug fordert der Körper im Alltagsstress gern eine zuckersüße Entschädigung. Das macht Fasten zu einer Herausforderung, die sich am leichtesten gemeinsam meistern lässt. In der Gruppe kann man Erfahrungen austauschen und sich in schwachen Momenten gegenseitig motivieren. Gemeinsame Entspannungsübungen helfen über stressige Situationen hinweg.

Nach den vernaschten Weihnachtstagen und mit Ostern am Horizont ist ein guter Moment gefunden, um die Ernährung gesünder zu gestalten. Wir wollen gemeinsam die Fastenzeit begehen, den Körper entlasten und durch Entspannung zur Ruhe kommen. Es wird gemeinsam gefastet, basisch gekocht und entspannt. All dies bietet der Fastenkurs unter Anleitung von Silke Bogenrieder, Ernährungsberaterin und Entspannungstrainerin.

Der Kurs findet vom 15.02. bis 29.03.2018 in Weingarten statt (DRK-Heim, St.-Longinus-Str. 8a. Geplant sind wöchentliche Treffen (donnerstags um 18:30 Uhr) sowie ein gemeinsames Fastenbrechen im Anschluss. Am 26.01.2018 findet ein unverbindlicher und kostenloser Informationsabend im DRK-Heim statt (Beginn 20:00 Uhr). Die Möglichkeit zur Kursanmeldung besteht im Anschluss an die Infoveranstaltung. Die Kursgebühr beträgt 35,00€ pro Person.

 

Text und Bild

Silke Bogenrieder/Simone Pfau

20.12.2017 06:31

Spendenaktion - Herzensideen

Schnelleinsatzzelt für das DRK Weingarten

Das Deutsche Rote Kreuz in Weingarten benötigt für viele unterschiedliche Dienste und Einsätze ein mobiles und schnelles "Dach über dem Kopf". Egal ob wir für Sie oder Ihren Verein einen Sanitätsdienst leisten, ob wir beim Einsatz unserer Schnelleinsatzgruppe bei Bränden o. ä. sind oder einfach als Unterschlupf ein Dach über dem Kopf brauchen stehen wir derzeit im Regen oder in der prallen Sonne da - das soll aber nicht länger so bleiben.

Deshalb möchten wir mit der Hilfe von Spenden ein mobiles Einsatzzelt (Gybe Humanity Tent) beschaffen / finanzieren. Dieses Zelt kann bei all unseren Aufgaben zum Einsatz kommen. Im Sommer spendet es unseren Patienten und Helfern bei diversen Sanitätsdiensten Schatten und Schutz vor neugierigen Blicken - im Winter bietet es unseren Einsatzkräften und unserem Material bei Schnee und Regen Schutz um nicht nass zu werden. 
Zu jeder Zeit kann das Zelt Betroffenen in einer Unglückssituation als Rückzugsort dienen - hier können diese von unseren Einsatzkräften in Ruhe betreut und versorgt werden. 

Das Zelt kann binnen Minuten von einem Helfer aufgebaut werden - und ist somit flexibel genug um überall bei uns als Partner mit dabei zu sein.

Deshalb haben wir uns entschieden bei den Herzensideen der Sparkasse mitzumachen. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns über Ihre Spende, hier gelangen Sie zu der Spendenseite.

07.11.2017 22:46

Höchste Auszeichnung für „First Responder – Retten rund um den Campus“

 

Das Kooperationsprojekt des DRK-Kreisverbandes Ravensburg e.V., des Ortsverein Weingarten e.V. und der Hochschule Ravensburg-Weingarten „First Responder – Retten rund um den Campus“ ist ein bundesweites Leuchtturmprojekt und wurde daher am vergangenen Wochenende von DRK-Vizepräsident Dr. Volkmar Schön aus über 70 Projekteinreichungen mit dem 2. Preis des DRK-Ehrenamtspreises in Berlin ausgezeichnet. Mit größter Freude nahm eine Studierendendelegation der insgesamt 30 Mitwirkenden unter Begleitung von Rektor Professor Dr-Ing Thomas Spägele und Professor Dr. Jörg Wendorff sowie DRK-Kreisgeschäftsführer Gerhard Krayss die hohe Auszeichnung entgegen.

„Unsere Studierende, Mitarbeitende und Professoren sind das bundesweit erste First-Responder-Projekt an einer staatlichen Hochschule“ zeigt sich der Rektor stolz. „In den 5 Jahren unseres Bestehens hat unser Team über 250 Notfalleinsätze innerhalb und ausserhalb des Campus übernommen sowie ca. 50 Sanitätsdienste durchgeführt“, so Professor Wendorff. „Rund ein Drittel der Mitglieder der Gruppe hatten Vorerfahrungen im Rettungsdienst oder einer Hilfsorganisation gesammelt und brachten die notwendige Ausbildung, mit, bevor sie ihre Tätigkeit als First Responder begannen,  alle anderen, werden vom Roten Kreuz in Ravensburg dafür qualifiziert“, berichtet die Studentin Lisa Kathan. „Gemeinsam setzen sich Studierende aus verschiedensten Studiengängen, Hochschulmitarbeiter und Professoren für Menschen in Notsituationen ein und leisten Erste Hilfe bevor der Rettungsdienst am Unfallort eintrifft“.

„Ein Gewinn ist das Kooperationsprojekt schon längst“, so DRK-Geschäftsführer Krayss, „denn wir konnten so nicht nur ein weiteres Glied in die Rettungskette einfügen und neue Ehrenamtliche für unseren Ortsverein erreichen, sondern zugleich die Hochschulen als strategischen Partner für das Rote Kreuz gewinnen“. Der DRK-Bundesverband ist von der Innovationskraft überzeugt und möchte das Konzept des Leuchtturmprojekts aus Weingarten nun auf Hochschulen in der ganzen Bundesrepublik übertragen.

Den ersten Platz des DRK-Ehrenamtspreises belegte das Kinder- und Jugendhospiz mit seiner inklusiven Kindertagesstätte der DRK-Schwesternschaft in Krefeld.

Text: Gerhard Krayss / DRK KV Ravenbsurg e. V.

13.07.2017 21:31

Jugendrotkreuz erfolgreich beim Landesentscheid

 

Neben dem alljährlichen Welfenfesttrubel gab es am vergangenen Wochenende noch ein weiteres erwähnenswertes Ereignis für ein kleines Grüppchen Weingärtner. Doch geht es an dieser Stelle weniger um die Altvorderen als vielmehr um die Jungs und Mädels des JRK Weingarten. Nachdem diese im Frühjahr in ihrer Altersklasse der 13- bis 16-jährigen den Kreisentscheid in Wilhelmsdorf gewonnen hatten, lockte nun der JRK-Landesentscheid in Bopfingen bei Aalen weg vom Festtrubel in den heimischen Gefilden. Als erste Jugendmannschaft des Ortsvereins Weingarten durfte man sich nun also auch auf Landesebene mit anderen Jungendrotkreuzgruppen messen.

Angereist mit viel Enthusiasmus stieg bereits am frühen Morgen angesichts der 20 Konkurrenzmannschaften der Adrenalinpegel noch einmal deutlich an; schließlich waren nicht weniger als zehn verschiede Aufgaben aus den Bereichen Sport und Spiel, Soziales, Rotkreuz-Wissen, Notfalldarstellung und natürlich Erste Hilfe zu bewältigen, wobei bei sämtlichen Aufgabenstellungen stets der Aspekt der Menschlichkeit im Mittelpunkt stand.
Mit einem alles überragenden Teamgeist gelang es der Gruppe, ihr Wissen und Können bei jeder einzelnen Station unter Beweis zu stellen, was mit einigen überdurchschnittlichen Bewertungen von Seiten der Schiedsrichter bewertet wurde.
Am Ende eines langen und erlebnisreichen Tages folgte schließlich die Krönung bei der Siegerehrung: Zwar hatte man die Podestplätze knapp verfehlt; allerdings durfte der verdiente vierte Rang im 21 Mannschaften umfassenden Gesamtergebnis auf der Rückfahrt wie auch dem anschließenden herzlichen Empfang der erfolgreichen Gruppe durch die aktiven Mitglieder des DRK-Weingartens gefeiert werden.

Angesichts der guten Leistungen der Gruppe darf ganz Weingarten sich auf die künftigen Wettbewerbe freuen; ist man doch nach der Premiere auf Landesebene mit einem respektablen Erfahrungsschatz ausgestattet. Das macht Lust auf mehr!

Für das Jugendrotkreuz Weingarten waren erfolgreich: Lisa Winkler, Sonja Bogenrieder, Yael Alabo, Etienne Brisson, Patrick Schwarzmann, Tim Engler und Gruppenleiterin Michaela Schweikhardt.

Text: Daniela Sigg
Bild: DRK Weingarten