Bevölkerungsschutz

Bevölkerungsschutz

Der Begriff Bevölkerungsschutz ist eine zusammenfassende Bezeichnung für alle Einrichtungen und Maßnahmen aus den Bereichen Katastrophenschutz und Zivilschutz. Der Katastrophenschutz umfasst den Schutz von Menschen, Sachgütern sowie der natürlichen Umwelt vor dem Eintritt und den Folgen einer Katastrophe. Der Zivilschutz umfasst Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung, von Betrieben und öffentlichen Einrichtungen im Verteidigungs- und Spannungsfall. Durch die übergreifende Bezeichnung „Bevölkerungsschutz“ wird dabei der Tatsache Rechnung getragen, dass zwischen den Maßnahmen in beiden Bereichen viele Gemeinsamkeiten bestehen, die von den beteiligten Organisationen und Einrichtungen über deren technische Ausstattung und andere Vorsorgemaßnahmen bis hin zu behördlichen Zuständigkeiten reichen.

Der Bevölkerungsschutz in Baden-Württemberg hat sich in den letzten Jahren verändert. Es wird nicht mehr in klassischen starren Einheiten gearbeitet; es gibt verschiedene Leistungsmodule (SEG-Komponenten), die entweder einzeln oder als gesamte Einsatzeinheit alarmiert und eingesetzt werden können.

Es gibt in einer Einsatzeinheit folgende Leistungsmodule (SEG-Komponenten):

  • Leistungsmodul Führung
  • Leistungsmodul Erstversorgung
  • Leistungsmodul Behandlung
  • Leistungsmodul Transport
  • Leistungsmodul Betreuung und Logistik
  • Leistungsmodul Technik und Sicherheit

Als eine zentrale Aufgabe hat sich das DRK in seiner Satzung verpflichtet, im Katastrophenfall Material und Personal vorzuhalten. Das DRK Weingarten ist im Leistungsmodul "Erstversorgung" integriert und stellt mit der Bereitschaft Ravensburg die 1. Einsatzeinheit (1. EE) im Landkreis Ravensburg.

Hier ein paar Impressionen

Gallery Gallery